Weihnachtsmenü

Festessen zu Weihnachten für 6 Personen – Genuss erlaubt!

Lachstatar mit Feldsalat und Sahnemeerrettich mit warmen Kräuter-Baguette

     ***

Wildentenbrust mit Orangensoße, Apfelrotkohl und Servettenknödel

     ***

Spekulatius – Tiramisu

 

Lachstatar:
480 g geräucherten Lachs fein zerkleinern
2 El feine Zwiebelwürfel
3 El Creme frâiche
Abschmecken mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zum garnieren > Cocktailtomaten, Avocado- Spalten… u.s.w. nach Geschmack und Laune

Sahnemeerrettich: >>>auf einer Zitronenscheibe auf dem Teller mit anrichten

0,1 Ltr. Sahne steif schlagen
3 EL Meerrettich unterziehen,
abschmecken mit Pfeffer, Salz und etwas Zitronensaft

Feldsalat mit Essig- Öl_Dressing (Vinaigrette)

1/3 Essig
2/3 Rapsöl
2 EL feine Zwiebelwürfel
Salz, Pfeffer und etwas Zucker und feingehackte Kräuter

Warmes Kräuter-Baguette:
Baguette längs aufschneiden, mit Kräuterbutter bestreichen und bei starker Oberhitze im Backofen kurz toasten (gratinieren).

Knusprige Entenbrust mit Orangensoße.

3 Stück Entenbrust
Öl zum anbraten
50 g Butter
1 kleine Zwiebel > in feine Würfelchen schneiden Thymian

Lorbeerblatt
2 Orangen
0,5 Bouillon (Fleischbrühe) Cayennepfeffer
2 TL Zucker

Zubereitung

Entenbrüste nach Federkielen absuchen und entfernen.
Silberhaut an der Innenseite abparieren.
Haut rautenförmig einschneiden und würzen mit Salz und Pfeffer.
Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird.

Orangen in Scheiben schneiden.

Die Entenbrustfilets im heißen Öl in einer Pfanne von jeder Seite 3-4 Min. goldbraun braten.

Dann in den vorgeheizten Backofen legen (Haut nach oben) 180 °C ca. 10 Minuten.

Die Butter ins Bratfett geben und die Zwiebeln darin bei milder Hitze 5 Min. glasig dünsten. Orangenscheiben zugeben und mit Orangensaft und Brühe ablöschen.

Mit Stärke(anrühren mit O-Saft) binden und mit Salz, Zucker und Cayennepfeffer kräftig würzen.

Das Fleisch in schräge Scheiben schneiden und auf der Orangensauce servieren.

Servettenknödel:
6 ganze Brötchen > ca. 0,2 Ltr. Milch 100 g Zwiebeln in Würfel schneiden; heiß zugeben

2 ganze Eier, Petersilie gehackt > Salz, Pfeffer, Muskat

in feine Würfel schneiden, mit etwas Butter andünsten alles miteinander verrühren und den Brotwürfel zugeben
Eine Rolle mit einem Durchmesser von ca. 8cm formen und in eins sauberes Tuch einrollen an den Enden abbinden
In einem leichten Salzwasser ca. 15 Minuten bei mäßiger Hitze garen

Apfelrotkraut:

1 kg Rotkraut,
100 g Zwiebel in feine Streifen schneiden, in Butterschmalz zuerst die Zwiebel angehen lassen, dann das Rotkraut zugeben.

Mit Rotwein und Fleischbrühe angießen,
Gewürzbeutelchen (Sternanis, Pfefferkörner etwas Stangenzimt, Wachholderbeeren, Nelken) zugeben.

Apfel in Stücke geschnitten zugeben. Zugedeckt garen lassen, ab und zu umrühren.

Spekulatius – Tiramisu:

300g gefrorene Himbeeren (sanft auftauen)

Für die Sahnecreme:

150 g Schlagsahne 200g Mascarpone 150 g Quark
75 g Zucker ; 1 TL Vanillezucker

Quark, Mascarpone, Zucker und Vanillezucker verrühren, die geschlagene Sahne unterheben.
Sahne -Quarkmasse als erste Schicht dünn in Gläser füllen.

Spekulatius grob zerkleinert, dann als zweite Schicht ,
darauf einige Himbeeren darauf verteilen und dann die nächste Schicht Sahne-Quarkmasse zugeben.
Himbeeren und Creme zugeben, bis die Gläser voll sind.

Nach Geschmack garnieren.